Leinwand

Hier stelle ich meine Leinwand vor

Bei der Leinwand handelt es sich um eine selbstgebaute Rahmenleinwand mit den Massen ca 320 x 180. Den Leinwand Stoff habe ich bei der Fa.Screen THX aus Österreich über ebay gekauft und war auch recht günstig. Man kann zwar in vielen Foren lesen das dieser Hersteller keine gute Qualität bietet, was ich aber selbst nicht bestätigen kann. Preis - Leistung sind an dieser Stelle echt OK.

 

Image


Zur Leinwand:

Hersteller ScreenTHX in Österreich. Zwei unterschiedliche Beschichtungen (1,2 und 1,5 Gain = Reflexionsstärke) ermöglichen Ihnen das Tuch flexibel einzusetzen. D.h.: Sie können mit 1,2 Gain qualitativ hohes Home Entertainment betreiben und all Ihren Gästen, aus jedem Blickwinkel, den Film in den gleichen kontrastreichen und brillanten Farben präsentieren. Mit 1,5 Gain ist es Ihnen möglich Präsentationen in beleuchteten Räumen, fast ohne Kontrasteinbuße, durchführen zu können.

Tucheigenschaften


- Drei Schichten:
erste Schicht4 1,2 Gain, zweite Schicht schwarz, Dritte 1,5 Gain.
- qualitativ hochwertig und strapazierfähig.
- schwer entflammbar und alterungsbeständig.
- 100% lichtundurchlässig.
- abwaschbare Oberfläche!
- Nahtlos.
- Betrachtungswinkel
1,2 Gain = 160°
1,5 Gain = 140°    

Technische Daten


Gewicht 700g/m²
Reißkraft Kette/Schuss – N/50 mm 2100 / 1900 (Sehr hoch!!!)
Haftfestigkeit 20 N/cm
Kältebeständigkeit -25°C
Wärmebeständigkeit + 70°C

Die Leinwand wurde über einen Rahmen aus Dachlatten gespannt und seitlich mit einem Tacker Befestigt.

Der optische Rahmen wurde mit schwarzen Kunststoffwinkel hergestellt, welche man in jedem Baumarkt für ein paar Euro erhält.

 

Heimkino News

Googleanzeigen